Ratsstube Beilstein Facebook

Eine Reise durch die Zeit...


Ilias kam mit seinen Eltern in den 60er Jahren nach Deutschland.

Der fleißige Grieche machte sodann auch gleich eine Ausbildung zum KFZ-Mechaniker bei der Firma Sixt in Schwenningen. Diesen Beruf übte er für zehn Jahre aus. In seinen Ferien- und Urlaubszeiten half er nebneher seinem Onkel im Restaurant in Stuttgart.
Hier wurde seine Liebe zur Gastronomie geweckt und sein weiterer Lebensweg vorbereitet.

So machte Ilias sich auf die Suche nach einem eigenen Restaurant und hatte im September 1979 die Idee den "Kreisel" in Beilstein zu übernehmen. Die Kneipe war unterhalb des Mode Barth im Keller zu finden. Er war Pächter des Kreisels bis Dezember 1986.

Als ihn die ehemaligen Besitzer der Ratsstube Anna und Michelle fragten ob er die Ratsstube übernehmen wolle, nahm Ilias diese Gelegenheit beim Schopfe und war neuer Pächter der Ratsstube ab Mai 1987.

Zum 03. Juni 1987 wurde in der Ratsstube Neueröffnung gefeiert. Abgesehen von Ausbau- und Modernisierungsarbeiten haben sich das Flair um Ilias in seiner Ratsstube, die Herzlichkeit sowie das sehr gute und reichhaltige Essen nicht geändert.

1994 wurden das Restaurant "La Mer" und Bistro "Talstüble" erworben, welche sich in einem einzigen Gebäude befanden. Die eine Hälfte, das Restaurant "La Mer" wurde verpachtet. Das Bistro "Talstüble" von Ilias selbst bis 1999 bewirtschaftet. Etwas später übernahm dann die Tochter Maria bis 2010 das Ruder.

Mit seiner im März 1999 verstorbenen Ehefrau Theofani setzte Ilias vier Kinder in die Welt: Theo, der älteste Sohn, Joannis, der Zweitgeborene, dann Maria als drittes Kind und einzige Tochter sowie Nektarios, der Jüngste im Bunde.

Ein Restaurant braucht eine gute Küche, die wiederum von Köchen und Köchinen geführt wird. Im Laufe der Jahre hatte Ilias viele gute Küchenmeister. Sie kamen und gingen. Aber ab 2002 trat Birgit in sein Leben und anschließend auch in seine Küche. Seit dem ist die Ratsstube wieder "voll besetzt" mit herzlichen Menschen, die jeden Wunsch von den Augen ablesen und versuchen einem den Aufenthalt in der Ratsstube Beilstein so angenehm wie möglich zu gestalten.

background